Aktuelles Personen Gruppen und Vereine Dienste und Aktivitäten Sakramente und Rituale Bilderbogen der Pfarrei Geschichte der Pfarrei Gebäude Links Kontaktformular Sitemap Admin
Startseite Dienste und Aktivitäten Solidarität Vergangene Projekte

Dienste und Aktivitäten


Anderssprachige Gottesdienste Internationales Begegnung Katechese Ökumene Solidarität Hausbesuche und Segnungen Krankenkommunion Fahrdienst Paar- und Familienberatung

Aktuelle Projekte Vergangene Projekte



Vergangene Projekte

Schulprojekt im Kongo



Am 3. Adventssonntag 2018, dem Gaudete-Sonntag, wurden Pater Didier Mungilingi, 4‘000 Franken vom Pfarreirat für Kinder im Kongo übergeben. Die Freude war gross, denn Pater Didier in seiner Heimat Kongo eine Schule und so kann auch für diese Kinder ganz konkret Weihnachten werden. Die Pfarrei Rheineck weiss sich gerade durch die Marienburg mit den Steyler Missionaren sehr verbunden und zeigt sich immer wieder solidarisch. Der ansehnliche Betrag wurde in fünf Monaten gespendet.

Generationenkloster Notkersegg

Das Kloster Notkersegg oberhalb von St. Gallen ist eine „Viel-Generationen-Gemeinschaft“. Die Schwestern zwischen 35 und 99 Jahren leben und wirken nach der Regel des Hl. Franziskus. Die Hauptaufgabe ist das Gebet und die Präsenz für Menschen in Not. Wichtiger Bestandteil dieser Lebensausrichtung ist, dass die Schwestern vom Eintritt bis ins hohe Alter im Kloster leben.
Deshalb sollen in dem Kloster die Krankenzimmer vergrössert und die Einrichtungen den heutigen infrastrukturellen Anforderungen angepasst werden. Das ist eine Voraussetzung, um mit professioneller Hilfe der Spitex die Pflege für die betagten Schwestern sicher zu stellen. Auch Schwestern aus Frauenklöstern der Region können dieses Angebot nutzen, und so in klösterlicher Umgebung ihren Lebensabend verbringen.
Das erfordert Investitionen von über 571‘000 Franken. Ein Betrag, welcher die Möglichkeiten der Schwestern von Notkersegg übersteigt, denn das Kloster erhält keine öffentlichen und kirchlichen Gelder.
Am 23. Mai 2018 wurde das Projekt mit Scheckübergabe im Kloster Notkersegg abgeschlossen. Es konnten innerhalb von 12 Monaten die stolze Summe von 11'477.35 Franken gesammelt werden.

Pfarreiprojekt "Schulen im Nordirak"

Vom Kirchenfest 2015 bis zum Erntedank 2016 wurde von der Pfarrei Rheineck das Projekt „Schulen für Flüchtlinge im Nordirak“ von der Jesuitenmission in Özal-Stadt im Nordirak unterstützt. Ca. 360 Kinder und Jugendliche erhalten dort Unterricht  und werden so für die öffentlichen Schulen vorbereitet. Gleichzeitig erhalten sie psychosoziale Unterstützung, um  mittels Kunsthandwerk, Zeichnen, Malen, Musik oder Sport die unsichtbaren Wunden zu heilen, die sie durch die Vertreibung aus ihrer Heimat erhalten haben. Sie erleben dort in einem sicheren Rahmen eine Wiederherstellung des Gefühls von Normalität inmitten des Chaos und sind nicht mehr in Gefahr, ohne Ausbildung in den Arbeitsmarkt gedrängt zu werden um ihre Familien unterstützen zu können. Dank der grossherzigen Solidarität können wir den Betrag von Sfr 7‘222.35 an die Jesuitenmission überweisen!

Pfarreiprojekt "Ein Schulbus für Indien"

Im März 2014 startete in der Pfarrei Rheineck das Projekt «Ein Schulbus für Indien». Mit diesem hat sich die Pfarrei das Ziel gesetzt, Kindern in Indien durch den Kauf eines Schulbusses überhaupt einen Schulbesuch zu ermöglichen. Mit grossem Engagement setzten sich die Pfarreiangehörigen ein, dieses Ziel zu erreichen. In nur neun Monaten sammelten sie beim Spaghettizmittag, beim Kirchenfest, beim Sterntag und bei unzähligen anderen Anlässen über 31'353 Franken. Zum Abschluss des Pfarreiprojektes erzählten zwei indische Jesuiten in sehr persönlichen Worten aus Indien und machten deutlich wie wertvoll und wichtig ein Schulbus für die Kinder in Indien ist.

Ausbildungshilfe für Jugendliche in Brasilien

Die Erstkommunionkinder von Rheineck und Thal und ihre Familien haben in der Vorbereitungszeit ein spezielles Projekt. unterstützt. 2017 uerden Jugendliche in Brasilien unterstützt, die eine Ausbildung machen möchten. In Coroatá in Nord-Brasilien arbeiten Franziskanerinnen von Siessen mit Jugendgruppen – darunter hat es viele hoch motivierte Jugendliche. Leider sind sie in einer Umgebung geboren, die ihnen aus finanziellen Gründen keine ordentliche Ausbildung erlaubt. Bildung ist aber einfach die Grundlage, um sich ein besseres Leben aufbauen zu können. Mit rund 4‘000 Franken kann zwei Jugendlichen eine Ausbildung ermöglicht werden.


Hilfsprojekte in Indonesien von P. Gregor Cacur

Pater Gregor Cacur betreut soziale und kirchliche Hilfsprojekte in Indonesien, wie Kirchenbauten, eine Poliklinik, Waisenkinder.
Bei einem indonesischen Abend lernten wir seine Heimat Indonesien näher kennen und konnten ihm die Spende von 2'812 Franken übergeben.